Das Schuljahr hat begonnen – Impfempfehlung für 12- bis 17-Jährige – Juniorwahl am 23. und 24. September – Briefe des Kultusministers – Hinweise für den Beginn des kommenden Schuljahrs – Schulsozialarbeit

Aktualisiert am 18. September um 14:50 Uhr

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

ich freue mich, dass die ersten Tage des neuen Schuljahrs so toll abgelaufen sind. Ich wünsche allen an unserer schönen Schule Beteiligten ein erfolgreiches Schuljahr und ich hoffe, dass die Beschränkungen, mit denen wir momentan noch Unterricht durchführen müssen, baldigst aufgehoben werden können. 

Die Ständige Impfkommission (STIKO) hat eine generelle Empfehlung zum Impfen von Kindern und Jugendlichen im Alter ab 12 Jahren ausgesprochen. Hierzu sind unten die aktuellen Informationsblätter für Eltern und Erziehungsberechtigte sowie für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren hinterlegt. Für einen besseren Schutz sollten möglichst viele an Schule Beteiligte – Lehrkräfte, Mitarbeiter/innen und Schüler/innen – geimpft sein. In diesem Zusammenhang gebe ich hier gern Informationen zu Impfterminen des Landkreises weiter:

Am 18. September ist das Impfmobil von 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr auf dem Parkplatz des Globus-Marktes in der Baßgeige. Am 20. September in der Zeit zwischen 10:00 Uhr und 13:00 Uhr wird das Impfmobil vor dem Haupteingang des Kreishauses in der Klubgartenstraße 6 stehen, von 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr wird im Impfzentrum ein freies Impfen ohne Termin und Voranmeldung angeboten. Am 22. September gibt es im Impfzentrum einen Abendtermin von 21:00 Uhr bis 22:00 Uhr. Eine Terminvereinbarung ist hier nicht notwendig. Somit gibt es viele weitere Möglichkeiten, einen Impfschutz zu erhalten. Gespritzt wird meist das Präparat von Johnson & Johnson, bei dem eine Impfung ausreichend ist. 

Die Juniorwahl findet an unserer Schule an zwei Tagen statt. Am 23. und 24. September sind 153 Schülerinnen und Schüler zur Juniorwahl aufgerufen. Sie haben, wie für Wahlen üblich, Ihre Wahlbenachrichtigungen bereits erhalten und werden mit dieser zur Wahl gehen. Die Juniorwahl ist ebenso wie die Wahlen zu den Parlamenten und Kommunalvertretungen allgemein, unmittelbar, frei, gleich und geheim. Daher gibt es selbstverständlich auch ein Wahllokal mit Wahlkabinen und Wahlurnen. Das Wahllokal wird vom Wahlvorstand betreut, der am 24. September auch die Auszählung durchführt. Die Vorbereitung und Durchführung lag und liegt in den Händen der 10b mit ihrem Klassenlehrer M. Reif. Alle sind gespannt auf das Ergebnis! Das Gesamtergebnis der Juniorwahl wird am Wahlsonntag, den 26. September 2021 um 18:00 Uhr auf http://www.juniorwahl.de veröffentlicht.

Unter diesem Text sind u.a. die aktuellen Briefe des Kultusministers, das Infopaket zum Schulstart, die aktuelle Coronaverordnung und weitere schriftliche Informationen eingefügt.

Sicher gibt es in dieser Zeit Probleme, die nicht leicht zu lösen sind. Vielleicht gibt es Gesprächsbedarf mit jemand anderem als den Familienmitgliedern oder den Lehrkräften? Unsere sozialpädagogische Fachkraft steht zur Unterstützung bereit. Zu näheren Informationen bitte oben Schulsozialarbeit aufrufen.

Es gilt die Niedersächsische Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus SARS-CoV-2 (Niedersächsische Corona-Verordnung) in der aktuellen Fassung. Zu beachten sind insbesondere die Regelungen zum Zugang zum Schulgebäude zu den Testungen und zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung. Bei uns ist innerhalb des Schulgebäudes momentan stets eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen. 

Was tun bei Krankheitssymptomen? Diese Frage wird mit dem Schaubild in der Datei unten beantwortet. Bitte beachten Sie diese Hinweise sowie unser schuleigenes Hygienekonzept unbedingt.

Bitte beachten Sie weiterhin die Regeln der Landesregierung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie! Näheres finden Sie unter folgendem Link: https://www.niedersachsen.de/Coronavirus/vorschriften-der-landesregierung-185856.html

Klaus Scheller

Schulleiter