Erweiterung unseres Teams – Zugangsregelungen – Briefe des Kultusministers – Tägliche Testungen im Januar – Aktualisierte Grafiken zur Absonderungsverordnung – Informationen zur Quarantäne – Schulsozialarbeit

Aktualisiert am 24. Januar um 10:45 Uhr

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

sehr geehrte interessierte Besucherinnen und Besucher unserer Homepage,

zur Verstärkung unseres Teams suchen wir weitere Lehrkräfte. Insbesondere Kolleginnen und Kollegen, die die Fächer Französisch und Musik unterrichten, sollten sich mit mir in Verbindung setzen. Gern erläutere ich sowohl den Weg einer „normalen“ Bewerbung als auch die Möglichkeiten, die ein Versetzungsantrag beinhaltet. Ich freue mich auf viele Gespräche.

Mit der Veröffentlichung der Corona-Verordnung hat sich die Zugangsregelung für Besucherinnen und Besucher von Schulen geändert.  Grundsätzlich ist jeder Termin telefonisch zu vereinbaren. Eltern benötigen für den Zugang zur Schule zu Konferenzen o.ä. Nachweise nach der 2-G-Plus-Regel. Bitte einen Booster-Impfnachweis oder Impfnachweis bzw. Genesenennachweis mit zusätzlichem negativen PCR-Test (48 Stunden gültig) oder PoC-Antigentest (24 Stunden gültig) vorlegen. Vermeiden Sie direkte Kontakte. Rufen Sie die Lehrkräfte oder die Schulleitung an, wir helfen dann gern weiter. Die Abholung kranker Schülerinnen oder Schüler kann ohne diese Regelung erfolgen. Es ist aber stets ein medizinischer Mund-Nase-Schutz zu tragen. 

Gern habe ich hier auch wieder die Briefe unseres Kultusministers hinterlegt. 

Im Januar sind von den Schülerinnen und Schülern täglich Selbsttestungen durchzuführen. Die Durchführung der Tests und die Vorlage der negativen Testergebnisse gelten als Zutrittsberechtigung für die Schülerinnen und Schüler. Auch geimpfte und genesene Schülerinnen und Schüler können freiwillig am Testverfahren teilnehmen. Hierzu beachten Sie bitte unten stehenden Brief.

Oftmals bekommen wir Nachfragen, wie Sie sich in bestimmten Situationen bezüglich des Coronavirus verhalten sollen. Die aktualisierte Fassung der Grafiken zur Absonderungsverordnung sowie die Informationen zur Quarantäne, die unten zu finden sind, können Ihnen dabei helfen. 

Die Ständige Impfkommission (STIKO) hat mittlerweile eine generelle Empfehlung zum Impfen von Kindern im Alter ab 5 Jahren ausgesprochen. Hierzu ist unten ein Informationsschreiben des Kultus- und Sozialministeriums hinterlegt. Weiterhin ist der Zeitraum für die Auffrischungsimpfung für Menschen ab 18 Jahren auf drei Monate verkürzt worden. Für einen besseren Schutz sollten möglichst viele an Schule Beteiligte – Lehrkräfte, Mitarbeiter/innen und Schüler/innen – geimpft sein.

Sicher gibt es in dieser Zeit Probleme, die nicht leicht zu lösen sind. Vielleicht gibt es Gesprächsbedarf mit jemand anderem als den Familienmitgliedern oder den Lehrkräften? Unsere sozialpädagogische Fachkraft steht zur Unterstützung bereit. Zu näheren Informationen bitte oben Schulsozialarbeit aufrufen.

Es gilt die Niedersächsische Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus SARS-CoV-2 (Niedersächsische Corona-Verordnung) in der aktuellen Fassung. Zu beachten sind insbesondere die Regelungen zum Zugang zum Schulgebäude zu den Testungen und zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung. Bei uns ist innerhalb des Schulgebäudes momentan stets eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen. 

Was tun bei Krankheitssymptomen? Diese Frage wird mit dem Schaubild in der Datei unten beantwortet. Bitte beachten Sie diese Hinweise sowie unser schuleigenes Hygienekonzept unbedingt.

Bitte beachten Sie weiterhin die Regeln der Landesregierung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie! Näheres finden Sie unter folgendem Link: https://www.niedersachsen.de/Coronavirus/vorschriften-der-landesregierung-185856.html

Klaus Scheller

Schulleiter

 

Projekt „Dankbarkeit“

Besinnliches Projekt an der Oberschule für ein Leben mit mehr Zufriedenheit

Schnell verliert man das Gefühl von Dankbarkeit für die kleinen und großen Dinge im Leben aus den Augen. 

Die Werte und Normen-Kurse der siebten Klassen haben sich unter der Leitung von Frau Wendt und Frau Siemon mit diesem Thema auseinandergesetzt und starteten an unserer Schule im Rahmen eines Landesschulwettbewerbs des Fachverbands Werte und Normen eine kleine Mitmachaktion unter der Frage „Wofür bist du dankbar?“ 

Viele Schülerinnen und Schüler der Oberschule wurden Teil dieses Projekts und gestalteten gemeinsam einzelne Dankbarkeits-Herzen im Unterricht. Dazu machte sich jeder kurz Gedanken, worüber er/sie dankbar ist. 

Luis und Bianca sind dankbar für Gesundheit und Freunde

Falls ihr etwas mehr Zeit für dieses Projekt investieren möchtet, könnt ihr euch mithilfe einer angeleiteten Dankbarkeits-Meditation auf dieses Thema einstimmen. Dafür öffnet ihr bei YouTube die Audio-Aufnahme ab Minute 9: 

Vorlesewettbewerb 2021

Am 02.12.2021 war es wieder so weit: Der Vorlesewettbewerb stand auf dem Programm. Dieses Jahr trafen sich wieder alle Fünft- und Sechstklässler gemeinsam im Forum, um den besten Vorleser oder die beste Vorleserin zu küren. 

Die diesjährigen Teilnehmerinnen aus den 5. und 6. Klassen

Die Klassensiegerinnen Leni Körner (5a) und Ashley Niehus (5b) durften zuerst ihr Können unter Beweis stellen. Der Schulsieger bzw. die Schulsiegerin wurde jedoch unter den 6. Klassen bestimmt. Jodie Hofmann (6a) und Julian Müller (6c) vertraten jeweils würdig ihre Klassen. Da Zoe Halbedel (6b) leider nicht als Klassensiegerin am Wettbewerb teilnehmen konnte, sprang Lea Sophie Müller (6b) für ihre Klassenkameradin ein. Neben den spannenden Lesebeiträgen spielten Schüler und Schülerinnen aus den 6. Klassen ein Glockenspielstück, Fabian Bahndorf (6c) verzauberte das Publikum mit gleich zwei Klavierstücken und bei „Soco, Bate Vira“ verknoteten sich wieder so einige Kinder und Erwachsene ihre Arme.Unter den wachsamen Ohren unserer Jury, die aus Frau Schwab, Frau Teiwes und Frau Meksraityte bestand, erkämpfte sich Julian Müller (6c) schließlich den Schulsieg. Wir freuen uns sehr, dass Julian unsere Schule in der nächsten Runde des Vorlesewettbewerbs vertreten wird.

Fabian neben seinem Klavier

Sommerausflüge

Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 und 6 nutzten in den vergangenen Wochen das sommerliche Wetter für tolle Wanderungen und Besuche in unserem schönen Langelsheimer Freibad.

Unser Schwimmmeister Herr Tappert empfing uns stets herzlich und unterstützte alle beim Verbessern der Schwimmfähigkeit. Vielen Dank dafür!

In den kommenden Wochen werden wir einen Schwimmkurs für die Schwimmanfänger anbieten, um möglichst allen Schülern das sichere Schwimmen zu vermitteln.

Vorlesewettbewerb 2020

 

Dieses  Schuljahr mussten wir an der Oberschule Langelsheim auch beim Vorlesewettbewerb ungewohnte Wege gehen. Am 01.12.2020 durften die 5. Klassen Wettbewerbsluft schnuppern und den zwei Klassensiegerinnen Jodie Hofmann (5a) und Zoe Halbedel (5b) sowie dem Klassensieger Anthony Sunny Kavanagh (5c) zuhören. Zwischen den Vorlesebeiträgen mussten die Klassenlehrerinnen Frau Pook, Frau Wendt und der Klassenlehrer Herr Becker nicht nur ihre Vorlesekünste unter Beweis stellen. Zu „Soco, Bate, Vira“ klatschten sämtliche Schüler/-innen und Lehrer/-innen im Forum.  Zum Schluss wurde die besondere Leistung von Jodie Hofmann gewürdigt und alle drei Vorleser/-innen durften mit einem Buchpreis nach Hause gehen.

Einen Tag später, am 02.12.2020 fand der Vorlesewettbewerb für die 6. Klassen statt. Für die Klasse 6a lasen Lilly-Sophie Breher und Mary Zumbusch vor und für die 6b gingen Fiona Kohlmann und Damian Pascal Herberger an den Start. Genau wie am Tag zuvor mussten auch die Klassenlehrerinnen Frau Lüders und Frau Ruhr ihr Können unter Beweis stellen. Auch bei „Soco, Bate, Vira“ zeigten alle Schüler/-innen ihr Geschick, sich die Arme und Hände zu verrenken. Die Jury bestand dieses Jahr aus den beiden Klassenlehrerinnen und unserer Sozialpädagogin Frau Stuckenschmidt. Zum Schluss wurde die Schulsiegerin gekürt. Wir freuen uns darüber, dass 2021 Lilly-Sohie Breher unsere Schule beim Bezirksentscheid vertreten darf. Auch die Vorleser/-innen der 6. Klassen durften zur Belohnung einen Buchpreis mit nach Hause nehmen.

 

  

Die Teilnehmer der 5. Klassen
Unsere Schulsiegerin: Lilly-Sophie Breher

STOPP GEWALT!

Unser Kollegium unterstützt gemeinsam mit dem Sprecher des Goslarer Netzwerkes gegen häusliche Gewalt, Günter Koschig die Aktion zum internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen. Nähere Informationen sind im Text unten zu erfahren.

Cheerleader AG

Die Mädels der Cheerleader-AG tanzen gemeinsam, lernen Motions (typische Bewegungen der Cheerleader), bauen Pyramiden und üben sich im Tumbling (Bodenturnen). Bei uns steht der Spaß an Bewegung und die Teamarbeit im Mittelpunkt. Hier kann sich jede(r) auf jede(n) verlassen- denn gerade Stunts erfordern Zusammenarbeit und Vertrauen. 

Hoffentlich können wir alle bald wieder in der Turnhalle Spaß haben! Haltet durch. 

Corona-Gedicht

Passend zu der heutigen Zeit und dem Wunsch nach Normalbetrieb der Schulen nach den Sommerferien, die Gedanken eines Fünftklässlers unserer Schule:

Corona-Gedicht

Willkommen im Corona-Land.

ich hab so einiges erkannt:

Soziale Kontakte gibt es nicht mehr,

ich wünsche mir meine Freunde her!

 

Mit der Klassenfahrt ist´s essig

und zuhause lernen ist ziemlich stressig!

Meine Mutter nervt von früh bis spät,

jetzt weiß sie auch wie Mathe geht.

 

Verfasst von Luis 

#Krümelmonster AG

Frau Stuckenschmidt (AG-Leiterin sowie Sozialpädagogin unserer Schule)

Seit mehr als drei Jahren gibt es die Schülerfirma #Krümelmonster als AG, unter der Leitung von Frau Stuckenschmidt. Die 30 Schülerinnen und Schüler der Schülerfirma arbeiten freiwillig einen Tag in der Woche in den Pausen, um für ihre Mitschüler frisch Brötchen zu belegen und diese zu verkaufen. Aus den Verkaufsgewinnen wurden jetzt zwei neue Kicker und zwei neue Picknicktische für den Pausenbereich angeschafft.

 

 

 

 

Netzballturnier 2020

In den vergangenen Wochen haben die 7. Klassen im Sportunterricht hauptsächlich Netzball gespielt und sich auf das Netzballturnier am 27.02.2020 vorbereitet. Schließlich traten diesen Donnerstag in der 5. und 6. Stunde die zwei Klassen mit jeweils zwei Mannschaften gegeneinander an. Leider konnte die 7b aus Krankheitsgründen nicht in voller Klassenstärke antreten, aber trotzdem haben sie sich wacker geschlagen. Die Mannschaft 7a1 konnte sich den ersten Platz sichern. Nächstes Schuljahr werden beide Klassen dann am Volleyballturnier teilnehmen.

Jasmin Schmidt