Sportfreundliche Schule

URKUNDE, SCHILD UND FINANZSPRITZE Goslarsche Zeitung, Freitag, 13.10.2023

Oberschule Langelsheim wird für Sportfreundlichkeit ausgezeichnet

Von Petra Hartmann

Sieben Lehrer hatten einen Antrag gestellt, der wurde bewilligt: Die Oberschule in Langelsheim gilt jetzt offiziell als „sportfreundliche Schule“. Neben den sportlichen Tätigkeiten und Angeboten müssen die Schüler auch einige Fragen beantworten.

Sportfreundlich: Schulleiter, Lehrer und Schüler freuen sich über das Schild, das Katutu Schlote überreichte.

Sportfreundlich: Schulleiter, Lehrer und Schüler freuen sich über das Schild, das Katutu Schlote überreichte. Foto: Hartmann

Langelsheim. Die Oberschule Langelsheim ist ab jetzt offiziell eine „sportfreundliche Schule“. Sieben Lehrer hatten den Antrag gestellt und darin aufgelistet, was an der Schule für Sport und gesundheitsbewusstes Leben getan wird. Offenbar waren sie dabei sehr überzeugend, denn jetzt erhielt die Schule die Urkunde und das Schild, das sie als besonders sportfreundlich ausweist.

Das Niedersächsische Kultusministerium und der Landessportbund Niedersachsen bescheinigen der Schule damit „hervorragende Leistungen und besonderes Engagement in der Bewegungsförderung von Kindern und Jugendlichen durch vielfältige Sport- und Fitnessangebote“. Überbracht wurde die Auszeichnung von Katutu Schlote vom regionalen Landesamt für Schule und Bildung. Damit sie sich ein Bild vom Sportunterricht in der Schule machen konnte, zeigten die Klassen 8c und 10a, wie fit sie waren.

Viele Fragen an die Schüler

Aber die Frau vom Landesamt wollte mehr wissen und stellte den Schülern eine Menge Fragen. Denn die Lehrer könnten ja in ihrem Antrag eine Menge behaupten, meinte Schlote verschmitzt. Welche AGs es in der Schule gebe, wollte sie wissen. Und die Acht- und Zehntklässler zählten auf: die Sport-AG, Tischtennis-AG, Futsal (eine besondere Art Hallenfußball), Yoga, Tanz … Bei der Frage nach gesunder Ernährung konnten die Jugendlichen auf die Käsebrötchen zur Pause verweisen – immerhin mit Gurke und Salatblatt. In der Pause organisieren Schüler der sechsten Klassen einen Spielgeräte-Verleih. Sie geben Bälle und Tischtennisschläger, aber auch Springseile und Gummitwist oder Hula-Hoop-Reifen aus.

Auf dem Schulhof gibt es für die „aktive Pause“ einen Basketballkorb, den Schlote gar nicht auf ihrer Liste hatte, außerdem Tischtennisplatten, Tischfußball und eine Kletterwand. Darüber hinaus hatten die Schüler im Unterricht viel über gesunde Ernährung und gesundes Leben gehört und konnten auf von der Ernährungspyramide erzählen. Auch von sportlichen Wettkämpfen berichteten sie, immerhin gibt es an der Schule Turniere im Völkerball und Volleyball.

Tafel, Urkunde und 100 Euro für Sportgeräte

Schlote übergab Tafel und die Urkunde an Schulleiter Klaus Scheller, Sportlehrer Philip Becker, und den Fachlehrer und Koordinator Rudolf Ramig. Und außer der Ehre hatte sie auch etwas finanzielle Anerkennung mitgebracht: Die Schule erhält 100 Euro für Sportgeräte. Was genau angeschafft werden soll, darüber wird der Schulleiter die Sechstklässler befragen, die die Sportgeräte-Ausleihe organisieren. Die wüssten am besten, was fehlt und was erneuert werden solle. Eine Auskunft, die Schlote lobte. Die Schüler einzubinden und an Entscheidungen teilhaben zu lassen, sei genau im Sinn der Auszeichnung.

Allerdings: Die Langelsheimer Oberschule kann sich nun nicht auf ihren Lorbeeren ausruhen. Die Zertifizierung ist auf drei Jahre befristet, danach muss sich die Schule erneut als sportfreundlich unter Beweis stellen. Und wenn sie dann gar nicht mehr so sportfreundlich ist? „Dann komme ich persönlich mit dem Akkuschrauber und schraube das Schild wieder ab“, kündigte Schlote augenzwinkernd an.

Briefe der Kultusministerin – Schnuppertag 2024 – Schulbesuch 2024/2025 – Probeklausuren der 10. Klassen – Nikolausbasar – Auszeichnung Sportfreundliche Schule – Abschlussfeier 2023 – Schulsozialarbeit – Symptome einer Atemwegserkrankung

Aktualisiert am 2. April um 10:15 Uhr

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

sehr geehrte interessierte Besucherinnen und Besucher unserer Homepage,

unter dem Text sind die aktuellen Briefe unserer Kultusministerin hinterlegt.

Unser Schnuppertag für die zukünftigen 5.-Klässler und Tag der offenen Tür für die Eltern am 7. März war Klasse! In der Zeit von 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr gab es tolle Einblicke in viele Bereiche unserer schönen Schule. Die Schülerinnen und Schüler schnupperten Unterrichtsbeispiele im Klassenraum, Backen in der Schulküche, Zinngießen im Werkraum, Experimente im Chemieraum sowie beim Sport drinnen und draußen. Die Lehrkräfte und die Schulleitung führten viele Gespräche zu unserem pädagogischen Konzept, zu erreichbaren Abschlüssen und u.a. zu Mittags- oder Frühstücksverpflegung. Hier ist ein Video unseres Schnuppertages 2024 zu finden. 

Sie haben Fragen zur Anmeldung oder zum Schulbesuch an unserer schönen Schule? Gern stehen unsere Sekretärin und die Mitglieder der Schulleitung zu telefonischer Beratung unter 05326-91050 bereit. Bitte hinterlassen Sie Ihre Nachricht ggf. auf dem Anrufbeantworter – wir rufen zurück! Nutzen Sie die unter Anmeldung an unserer schönen Schule hinterlegten Formulare und halten Sie die dort genannten Unterlagen bereit.

Für die 10. Klassen bieten wir Probeklausuren im Fach Mathematik an drei Samstagen jeweils von 09:30 bis 12:00 Uhr an. Die Klausuren finden am 17. Februar, am 9. März und am 6. April statt. Eine verbindliche Anmeldung bei Frau Steinmann für alle oder einzelne Klausuren ist notwendig!

Unser Nikolausbasar am 5. Dezember war ein voller Erfolg! Herzlichen Dank an die Schülerinnen und Schüler, die Lehrkräfte und an unsere Gäste, die zu Kunden geworden sind! Der Förderverein des Freibades Langelsheim freut sich über die zusätzliche Spende!

Am Mittwoch, dem 11. Oktober bekamen wir die Auszeichnung Sportfreundliche Schule verliehen. Dazu der Bericht aus der Goslarschen Zeitung unter dieser Begrüßung.

Ab sofort ist die Oberschule Langelsheim auch auf einem weiteren Kanal aktiv. Über Neuigkeiten und einen Einblick in unseren Schulalltag informieren wir auch über unseren Instagram-Kanal.
Interesse geweckt? Follower werden unter: www.instagram.com/obs_langelsheim

Unsere Abschlussschülerinnen und Abschlussschüler des Jahrgangs 2022/2023 bekamen im Beisein vieler Gäste am Freitag, dem 23. Juni im Forum unserer schönen Schule die Zeugnisse für die geleistete Arbeit der letzten sechs Jahre überreicht. Es war eine abwechslungsreiche Feier mit eindrucksvollen Reden der Klassen und der Lehrkräfte.

Wir überreichten Zeugnisse für folgende Abschlüsse im Schuljahr 2022/2023:

– 8 Zeugnisse für den Hauptschulabschluss

– 5 Zeugnisse für den Sekundarabschluss I – Hauptschulabschluss

– 17 Zeugnisse für den Sekundarabschluss I – Realschulabschluss und

– 13 Zeugnisse für den erweiterten Sekundarabschluss I mit der Möglichkeit Abitur zu machen

Wir gratulieren unseren Ehemaligen herzlich und wünschen alles Gute für den weiteren Lebensweg!

Sicher gibt es in dieser Zeit Probleme, die nicht leicht zu lösen sind. Vielleicht gibt es Gesprächsbedarf mit jemand anderem als den Familienmitgliedern oder den Lehrkräften? Unsere sozialpädagogische Fachkraft steht zur Unterstützung bereit. Für nähere Informationen bitte oben Schulsozialarbeit aufrufen.

In den letzten Tagen erreichen uns vermehrt Anfragen bezüglich des Schulbesuchs in Verbindung mit einer per Selbsttest festgestellten Corona-Infektion. Mit Symptomen einer Atemwegserkrankung sollte die Schule nicht besucht werden. Dabei ist es unerheblich, ob eine Corona-Infektion vorliegt oder eine Grippeerkrankung.

Die aktuellen Fahrpläne der HarzBus GbR sind hier abzurufen: HarzBus Fahrpläne (harzbus-goslar.de)

Mit herzlichen Grüßen

Klaus Scheller, Schulleiter

Stay alive

Stay alive ist ein Präventionsprojekt regionaler Institutionen aus dem Raum Goslar für jugendliche Fahranfänger.
Beteiligt waren die Freiwillige Feuerwehr Goslar, der Rettungsdienst, das Kriseninterventionsteam des Landkreises Goslar, die Polizei, das Jugendamt und Mitarbeiter unserer Aklepios Harzklinik. In mehreren Workshops wurden die Schülerinnen und Schüler über die Gefahren von Alkohol, Drogen und anderen Abhängigkeiten aufgeklärt.
Über die Betrachtung der Versorgung eines Schwerverletzten, praktische Übungen zur Ersten Hilfe, Aufklärung durch Polizei, Rettungsdienst und Lukas-Werk bis zur Prosektur und dem Andachtsraum, wo Angehörige Abschied von einem geliebten Menschen nehmen, durchliefen die Schüler mehrere Stationen.
Teilnehmer unserer Schule: 10a, 10b und 10c

Julia Steinmann