Klasse 9a besucht die 18. Goslarer Filmtage

Am 30.03.2022 besuchten wir die Goslarer Filmtage mit dem diesjährigen Motto „Zusammenhalt stärkt unsere Welt“ und sahen uns den Film „The Hate U Give“ an. Der Film handelt von der 16-jährigen Starr, die die Ermordung ihres Kindheitsfreundes Khalil durch einen Polizisten bei einer Verkehrskontrolle erleben muss. Der Film dreht sich um Rassismus in Amerika. Wir fanden den Film gut. Er zeigte sehr eindrucksvoll, dass das Thema Rassismus nach wie vor besteht. Bildstark wurde gezeigt, wie der Alltag die Menschen in ihrer jeweiligen Welt prägt und fordert und sie nach wie vor oft voneinander trennt.

Im Vorfeld und Anschluss des Films gab es noch eine Gesprächsrunde in der wir unsere Eindrücke und Meinungen äußerten und besprachen. Im nächsten Jahr möchten wir gerne wieder an den Goslarer Filmtagen teilnehmen.

Marina Hasselberg gemeinsam mit der 9a

Aktion Rote Hand vom 11.03.22

Krieg erzeugt unglaubliches Leid. Das verdeutlicht der aktuelle Konflikt in der Ukraine unmittelbarer, als es viele für möglich gehalten hätten. Besonders tragisch ist es, wenn Krieg auf den Schultern der Schwächsten unserer Gesellschaft ausgetragen wird – auf denen der Kinder.

Gemäß UN – Kinderrechtskonvention ist der Einsatz von Kindern in Kriegen untersagt. Weltweit wird dieses internationale Verbot gebrochen. Circa 250.000 Kindersoldaten werden derzeit eingesetzt, wobei von einer deutlich höheren Dunkelziffer auszugehen ist.

Die Oberschule Langelsheim möchte auf diesen Missstand mit einer eindrucksvollen Aktion aufmerksam machen. Initiiert von Monja Siemon haben sich die 10. Klassen mit dem Thema im Rahmen der Unterrichtsreihe „Internationale Sicherheit“ auseinandergesetzt. Dazu erstellten alle Schülerinnen und Schüler einen roten Handabdruck und verewigten diesen zusammen mit einer Botschaft gegen den Einsatz von Kindersoldaten auf Papier.

Um diese Aktion direkt in die Politik zu tragen, konnten wir Ingo Henze (Bürgermeister der Stadt Langelsheim), Dr. Alexander Saipa (Landrat) und Dunja Kreiser (Mitglied des Deutschen Bundestages) gewinnen. Am 11.03.2022 stellten sie sich den neugierigen Fragen unserer Schülerinnen und Schüler und bekamen die Handabdrücke anschließend mit der Aufforderung, sich für ein Ende des Einsatzes von Kindersoldaten und die Wahrung der Kinderrechte einzusetzen, überreicht.

Matthias Reif

Projekt „Dankbarkeit“

Besinnliches Projekt an der Oberschule für ein Leben mit mehr Zufriedenheit

Schnell verliert man das Gefühl von Dankbarkeit für die kleinen und großen Dinge im Leben aus den Augen. 

Die Werte und Normen-Kurse der siebten Klassen haben sich unter der Leitung von Frau Wendt und Frau Siemon mit diesem Thema auseinandergesetzt und starteten an unserer Schule im Rahmen eines Landesschulwettbewerbs des Fachverbands Werte und Normen eine kleine Mitmachaktion unter der Frage „Wofür bist du dankbar?“ 

Viele Schülerinnen und Schüler der Oberschule wurden Teil dieses Projekts und gestalteten gemeinsam einzelne Dankbarkeits-Herzen im Unterricht. Dazu machte sich jeder kurz Gedanken, worüber er/sie dankbar ist. 

Luis und Bianca sind dankbar für Gesundheit und Freunde

Falls ihr etwas mehr Zeit für dieses Projekt investieren möchtet, könnt ihr euch mithilfe einer angeleiteten Dankbarkeits-Meditation auf dieses Thema einstimmen. Dafür öffnet ihr bei YouTube die Audio-Aufnahme ab Minute 9: